103 camp walker 대구시

allgemeine überraschende erkenntnisse zu daegu. daegu, als vertreterin einer koreanischen stadt hat keine monumente. die grünen hügel sind die einzigen »objekt/skulpturhaften« monumente von öffentlicher relevanz. unverzichtbar für die orientierung in der stadt.

vermutungen zu den hügeln. wir vermuten, daß die hügel deshalb unantastbar sind, weil sich die, wiederum auch hügelartigen grabstätten auf diesen befinden. nur die paläste und universitätscampii dürfen die hügel »betreten« und somut einen »weichen« übergang zwischen sstadt und lanschaft herstellen.

camp walker und apsan. das militärgelände »camp-walker« , ort unserer untersuchung ist geprägt vom »hausberg« daegus, dem apsan. meiner meinung nach sollte diese besondere situation genutzt werden, um eine neue, »moderne« antwort auf das verhältnis von stadt und hügel zu geben. der berg sollte in die stadt fließen, um einen großen park zu schaffen und möglichst vielen einwohnerinnen und einwohnern, die nähe und den zugang zum apsan zu ermöglichen. der park soll das größte kirschbaum feld in korea werden.


Leave a Reply