Tag Archives: schule

18Aug/01

031 gymnasium / high school erding

das dritte erdinger gymnasium antizipiert land,
das dritte erdinger gymnasium antizipiert stadt.


als landmarke aber auch als stadtmarke
stellt es die bis a.w. existente stadtgrenze dar,
bildet diese ab, bedeutet diese,
ist suggerat und surrogat der jeweils jenseits
zu erwartenden räumlichen situation.

dem ausblick aus den klassenzimmern heraus
entsprechen die von den fachklassen gewährten einblicke,
die antagonisten weite und enge und stadt und land
sind auch von innen heraus differenziert zu erleben.

[mit lex-kerfers landschaftsarchitektur, bockhorn]

18Nov/00

023 hauptschule / school kolbermoor

a
und vielleicht könnten die funktionshüllen, gewerbehalle und einfamilienhausmitgarten, doch nicht nur als antagonisten begriffen werden.

b
die ostwestlichen nachbarn werden, und das legt nicht nur das raumprogramm nahe, in unserer schule miteinander versöhnt, mitnichten aber verschmolzen, die nordsüdlichen nachbarn erleben die schule als zu durchquerendes stadttor.

c
auf den unterbau physikchemiesportusw, auf den orten der gemeinschaft zudem, sind die klassenzimmer,
in die vom sporthallendach iniziierten träger eingehängt. die bauhöhe der aufgelösten bsh-trägers tellt den klassenräumen ohne wesentlichen mehraufwand eine nur noch auszufachende struktur zur verfügung.
d
alle klassen sind, für sonnen- und blendschutz wie energieeintrag ideal, südorientiert, öffnen sich dem erdboden enthoben zu ruhigen hofartigen räumen hin, auf kleine terassen zwischen nahem himmel und transplantierter wiese.

e
die vertikale wird von zwei üppigen sitztreppen bedient, eine an pausenhalle, die andere am pausenhof. tribünen und bühnen zugleich. also tribühnen?
f
der stadtwald, unsere schule nördlich umspielend, wird als thuyendurchsetzter silberpappelhain zu einem weiteren begegnungsort von industrie und efh.